Die Videokarte – das Beste aus Multimedia und Print

Videokarten als Marketinginstrument

Videokarten als Marketinginstrument

Dienstleistungen auf den Punkt bringen und Botschaften skalierbar machen

Werbebotschaften in Textform werden von den Rezipienten häufig kaum mehr wahrgenommen. Vielmehr sind es Videos, die unsere Aufmerksamkeit auf sich ziehen.Sie vermitteln auf bestem Wege den Charakter eines Unternehmens – heutzutage ein wichtiges Kriterium bei der Entscheidung für ein bestimmtes Unternehmen/Produkt. Trotzdem ist die Kommunikation von Marken oftmals noch zu textlastig. Wie kombinieren Sie also den Wunsch nach Bewegtbild mit dem gleichzeitigen Bedürfnis der Kunden, etwas in der Hand halten zu können?

Videocards als Marketinginstrument nutzen

Möglich wird dies mit einer Videocard – eine Art Kinoleinwand zum Anfassen und Anklicken. Die Karte bietet Platz für bis zu vier Filme. Über das Display können die Empfänger gezielt Filme abspielen. Die Laufzeit von ungefähr fünf Stunden kann durch ein Ladekabel jederzeit verlängert werden. Die Lautstärke wird über ein Rädchen am Rand der Karte eingestellt. Dieses innovative Medium ergänzt Ihre Vertriebsmaßnahmen ideal, indem es die Vorteile von Multimedia einerseits und klassischem Printprodukt andererseits verbindet.

Mit personalisierter Ansprache den Vertrieb stärken

Sie können die Karten nicht nur mit den verschiedensten Filmen, wie beispielsweise Animations-, Interview-, Image- oder Erklärfilmen füllen, sondern auch das Aussehen der Karte komplett an Ihr Corporate Design anpassen. Sie haben daher unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten. Der Versand einer Videokarte begünstigt die Weitergabe Ihrer Marketingbotschaften, da die Empfänger fasziniert sein werden von dem neuen Medium. Dadurch ist gewährleistet, dass der Empfänger Ihre Botschaften in sein Umfeld weitertragen wird.

Wollen auch Sie Ihre Kunden begeistern und Ihren Vertrieb nachhaltig stärken? Dann kontaktieren Sie uns – gerne beraten wir Sie unverbindlich hinsichtlich der Verwendung von Videocards sowie hinsichtlich Filmproduktionen. Derzeit erhalten Sie sogar einen Einführungsrabatt in Höhe von 10%.

Einen ersten Einblick in die weiten Möglichkeiten der Videocard, erhalten Sie im Video:

EmailFacebookGoogle+Twitter
Veröffentlicht unter Allgemein, Fuse | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

Durch Artificial Intelligence die Arbeitsabläufe revolutionieren

Embedded Vision Summit

Embedded Vision Summit

Das Forschungsgebiet “Artificial Intelligence” (AI)

Im Bereich der künstlichen Intelligenz geht es um die Automatisierung von intelligenten Denk- und Handlungsprozessen. Es wird somit versucht eine menschenähnliche Intelligenz zu simulieren, die sich durch selbstlernende Mechanismen auszeichnet (Deep Learning). Deep Learning Algorithmen sind besonders effizient in der Anwendung von Industrien, die hohe Datensätze (Big Data) produzieren. Mithilfe dieser lernfähigen Algorithmen werden die Daten in neuronale Netzwerke strukturiert, sodass sie in der Lage sind, Daten zu klassifizieren. Auf diese Weise kann ein Deep Learning Algorithmus z.B. semantisch erkennen, was auf einem Bild zu sehen ist. Durch AI ergeben sich weitreichende Möglichkeiten in nahezu allen Lebensbereichen. Besonders profitieren von intelligenten Maschinen, kann die Medizin. So können beispielsweise radiologische Scans im Hinblick auf Tumore untersucht werden.

Deep Learning Konferenzen in London und Santa Clara

Im April waren wir auf der Re-Works Konferenz in London, bei es um die neuesten Entwicklungen von künstlicher Intelligenz im Healthcare-Sektor ging. Eine Vielzahl von Unternehmen stellte ihre grundlegende Forschung oder ihre Software in dem Bereich vor. Eine App, die als persönlicher Healthcare-Assitent dient oder ein Unternehmen, das mithilfe von CRISPR Teile von DNA herausschneiden und durch neue DNA ersetzen kann, sind nur einige Impressionen der Veranstaltung.

Im Mai fand in Santa Clara im Silicon Valley der Embedded Vision Summit statt. Fokus lag hier auf der Implementierung und Programmierung von Deep Learning Algorithmen zur Bilderkennung – ein erklärtes Ziel von FUSE.

FUSE AI möchte intelligente Bilderkennung in Apps integrieren

Wir haben es uns mit FUSE AI zum Ziel gesetzt, den Medizinbereich durch intelligente Software zu unterstützen und damit sowohl die Effizienz, als auch die Behandlungsqualität zu steigern. Derzeit suchen wir für unseren Beirat noch Mitglieder für organisatorischen und thematischen Input, die unser hochqualifiziertes und erfahrenes Team unterstützen. Wenn Sie Interesse an der Thematik haben, schauen Sie doch einmal auf unsere Website und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

EmailFacebookGoogle+Twitter
Veröffentlicht unter Allgemein, App-Entwicklung, Events, Fuse | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

Healthcare durch Bewegtbild erlebbar machen

OLYMPUS Medical Animationsfilm

OLYMPUS Medical Animationsfilm

Animationsfilm für den ENDOCAPSULE 10 Omni Mode

Bereit seit Jahren setzen wir für OLYMPUS EUROPA erfolgreich Konzepte aus den Bereichen Videoproduktion und Salespromotion um. Für OLYMPUS Medical haben wir einen animierten Produkt-Erklärfilm erstellt. Das Produkt ENDOCAPSULE 10 Omni Mode verkürzt die Diagnosezeit im Bereich der Dünndarmerkrankungen um bis zu 64%. Die Effizienzsteigerung hat keinerlei Einfluss auf die Zuverlässigkeit der Diagnosenstellung. Die kleine Kapsel, in die eine Kamera integriert ist, liefert auf ihrem Weg durch den Dünndarm mindestens 12 Stunden lang 80.000 bis 140.000 qualitativ hochwertige Fotos im weiten Betrachtungswinkel von 160°. Die Software filtert anschließend doppelte Ansichten aus den Bildern heraus, sodass der Arzt nur die relevanten Bilder sieht.

3D-Technologie für lebendige Ansichten

Um die Funktion des Produktes herauszustellen, haben wir einen Animationsfilm aus hochwertigen 2D, sowie 3D-Elementen kreiert, der dem Zuschauer die Reise der Kapsel vorführt.

Gerne sind wir Ihnen dabei behilflich, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung über Bewegtbild zu kommunizieren. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

EmailFacebookGoogle+Twitter
Veröffentlicht unter Allgemein, Filme | Verschlagwortet mit , , , , , ,

FUSE auf der Health Media Award 2016 Shortlist

EuroEyes-App als herausragendes Kommunikationskonzept

Health Media Award Nominierung 2016

Health Media Award Nominierung 2016

Die von FUSE entwickelte EuroEyes-App erhielt eine Nominierung für den Health Media Award, der dieses Jahr bereits zum 9. Mal herausragende Kommunikationskonzepte in mehr als 30 Kategorien auszeichnet.

Digitale Healthcare Kommunikation EuroEyes App Film

Ganzheitliche Patientenbetreuung durch die App

Die App bietet für Menschen mit verminderter Sehkraft umfassende Informationen für ein Leben ohne Brille und Kontaktlinsen. Dazu gehören nicht nur medizinische Aspekte der Augenlaserbehandlung und Qualitätsstandards von EuroEyes, sondern auch Kosten und Finanzierungsmodelle.

Im persönlichen Bereich der App haben die Nutzer Einblick in ihre individuelle augenärztliche Behandlung und Therapie und können auf die Terminverwaltung zugreifen.Sie werden durch die App im kompletten Prozess der Behandlung umfassend und ganzheitlich betreut – vom Angebot über den Zeitraum der Behandlung bis hin zum Ergebnis.

Die EuroEyes-App geht damit einen gewaltigen Schritt Richtung mobile Patientenverwaltung und digitale Patientenkommunikation und passt sich dem gegenwärtigen Trend der Healthcare-Branche an: Digitalisierung von Gesundheitsthemen.

Die endgültige Entscheidung über die Gewinner des Awards fällt im September – wir drücken die Daumen!

EmailFacebookGoogle+Twitter
Veröffentlicht unter App-Entwicklung, Awards, Erfolgsprojekt, Fuse, Smartphone und App | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

Produktvorstellungen auf der Google I/O: Integration von Artificial Intelligence in den Alltag

Google I/O Keynote

Google I/O Keynote (https://www.youtube.com/watch?v=mp6UsuRteNw)

Google Assistant, Google Home, Allo & Duo, Daydream, Android N, Android Wear 2.0 und Android Instant Apps. All diese Entwicklungen hat Google während der diesjährigen Google I/O Keynote vorgestellt. Wir haben den Livestream verfolgt und erklären, was hinter den Begriffen steckt:

Kontextabhängige Suchergebnisse: Google Assistant

Die Optimierung von Google Assistant ist die Grundlage für die weiteren Produktneuerungen von Google. Als richtungsweisend galt laut Google „to help get things done in the real world“ – die Erleichterung des Alltages. Der Assistant ist selbstlernend gestaltet und bearbeitet dadurch Suchanfragen kontextabhängig. Außerdem optimiert er die Suchergebnisse ausgehend von den Interessen der Nutzer.

Google Home lässt den Assistant in unser Zuhause einziehen

Google Home soll voraussichtlich im Herbst erscheinen und ist eine kleine „Box“ mit integrierten Lautsprechen, die vollständig per Sprachsteuerung bedienbar ist. Sie lässt sich optisch individualisieren und passt sich dadurch jedem Raum an. Die drei Kernfunktionen der Box sind das Abspielen von Musik sowie das Streaming von Videos auf dem Smart-TV, die Nutzung von Google Assistant und die Integration von Funktionen zur Haussteuerung.

Allo & Duo – die neuen Kommunikations-Apps

Die machine-learning basierte Chat-App „Allo“ beinhaltet eine „Smart-Reply-Funktion“. Durch moderne Text- und Bilderkennungsmethoden schlägt Allo – ausgehend von der Schreibweise des Nutzers – Antwortoptionen vor. Auf lange Sicht werden wir daher immer weniger selbst verfassen müssen. Auch den Assistant finden wir hier wieder: Er schaltet sich proaktiv ins Gespräch ein, indem er den thematischen Kontext versteht und unterstützt den Chat mit beispielsweise Restaurantvorschlägen und einer anschließenden Buchung.Zusätzlich kann auch ein eigener Chat mit dem Google Assistent eröffnet werden, in dem ebenfalls proaktiv für den jeweiligen Nutzer relevante Inhalte geliefert werden.

Der neue Videochat „Duo“ fokussiert sich darauf, Stimmungen noch vor Gesprächsbeginn zu übermitteln. Das Bild des Anrufers wird durch die „Knock Knock“-Funktion bereits übertragen, bevor der Video-Call angenommen wird. Verfügbar werden die Apps im Sommer sein.

Optimiertes Betriebssystem Android N

Im Spätsommer soll das neue Betriebssystem Android N erscheinen – derzeit noch ohne Namen. Um das zu ändern, können Namensvorschläge auf der Kampagnenwebsite eingereicht werden.
Android N beinhaltet die Features Quick Reply, Unicode 9 Emojis, Fast App Switching und Multi Window. Auch das Handling der zuletzt geöffneten wird Apps intelligenter gestaltet: Neben der Integration des „clear all“-Buttons, werden Apps, die eine längere Zeit nicht mehr genutzt werden, automatisch geschlossen.

Android Wear 2.0 setzt auf Standalone-Apps

Das Android Wear 2.0 Update ist für den Herbst angesetzt. Die Watchfaces erhalten eine flexiblere Gestaltung, Smart Reply und eine Tastatur. Google setzt vermehrt auf Standalone-Apps, um sich auf die nächste Generation der Smartwatches vorzubereiten, die durch eSim selbst internetfähig werden.

Virtual Reality über Daydream

Bestehend aus den drei Komponenten Smartphone, Headset mit Controller und App, hat Google die Plattform „Daydream“ für Virtual Reality geschaffen, die im Herbst released werden soll. Das Android N Betriebssystem beherbergt bereits einen speziellen VR-Modus. Außerdem werden laut Google im Herbst Handys auf den Markt kommen, die mit Daydream kompatibel sein.

Android Instant Apps

Durch einen modularen App-Aufbau wird Android Instant Apps ermöglichen, Links direkt in einer App zu öffnen, ohne diese auf dem Gerät installiert zu haben. Es wird jeweils nur das Modul runtergeladen, das für die spezifische Ansicht nötig ist. Es kommt somit zu einer fließenden Grenzen zwischen Apps und Websites.

AI im Bereich Healthcare

Schlussendlich hat Google auch seine Artificial Intelligence Kompetenzen im Gesundheitsbereich präsentiert. In Zusammenarbeit mit der Medial Community arbeitet Google daran, durch AI die Erkennung und damit die Heilungschancen von diabetischer Retinopathie zu verbessern,

In der Zukunft wird sich zeigen, ob die Produkte die Versprechungen einhalten und welchen Einfluss sie auf unser Leben haben werden.

EmailFacebookGoogle+Twitter
Veröffentlicht unter Allgemein, Android, Fuse, Smartphone und App, Wissen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , ,

FUSE stellt Medical App Erklärfilm über mobiles EKG CardioSecur ACTIVE® vor

CardioSecur® ACTIVE ist ein Smartphone basiertes mobiles EKG. Es ist immer und überall einsetzbar, sehr einfach zu bedienen und bringt schnell Gewissheit über den Herzzustand. In einem durch Animationen begleiteten Film wird die mit dem ICI Innovation Award, Industriepreis, Best Medical App sowie Red Dot Award ausgezeichnete App von FUSE erklärt.

Medical App Erklärfilm CardioSecur® ACTIVE

Healthcare App als zertifiziertes Medizinprodukt

Das zertifizierte Medizinprodukt CardioSecur® ACTIVE von Personal MedSystems wird von FUSE in einem Film erklärt. Der Film erläutert die Anwendung und Funktionsweise der App. Die CardioSecur® ACTIVE ermöglicht kardiovaskulären Patienten zeit- und standortunabhängig mehr Gewissheit über ihre Herzaktivität und trägt damit zu einer höheren Lebensqualität bei.

Mit der Medical App schrittweise zur mobilen EKG-Messung

Im ersten Schritt laden Patienten die kostenlose CardioSecur® ACTIVE App herunter. Eine Referenz-Messung wird in dem Profil angelegt, die für die nachfolgenden EKG-Messungen als Basisvergleich dienen. Vier mobile Elektroden werden angelegt und ermöglichen nachfolgende Kontroll-Messungen.

Der Erklärfilm von FUSE  und die CardioSecur® ACTIVE App unterstützen durch Anweisungen von der Einrichtung bis hin zu dem Anlegen der Elektroden und ermöglicht individualisiert Einstellungen. Ein Abgleich des Ergebnisses der Kontroll-Messung mit dem Referenz-Wert wird direkt im Smartphone ausgewertet und dem Patienten aufgezeigt. Das dreistufige Hinweis-System – keine Veränderung, Planung eines Arztbesuches, Alarmierung den Arzt umgehend aufzusuchen – weist auf die entsprechende Auswertung hin.

Vorteile der Health-App CardioSecur® ACTIVE

Ein weiterer und optionaler Vorteil der CardioSecur® ACTIVE ist die direkte Übertragung der EKG-Daten an den behandelnden Arzt. Eine noch schnellere und präzisere Diagnose ist somit möglich.
Die klassische Telemedizin wird abgelöst und gibt kardiovaskuläre Patienten mehr Freiheiten in den bisherigen Infrastrukturen

FUSE GmbH arbeitet mit Kunden zusammen, die auf Internet und mobile Kanäle als Medium setzen. Im Rahmen der Filmentwicklung bietet FUSE die Möglichkeit hochwertige Filme (Image-, Werbe-, oder Produktfilm) effizient zu produzieren. Doch auch neue Kanäle und Darstellungsformen entwickeln sich immer schneller – ob online, offline oder mobile, ob viral, ob interaktiv. FUSE findet individuelle und innovative Lösungen für Unternehmen der Healthcare Branche, wie z.B. für die CardioSecur® ACTIVE von Personal MedSystems.

EmailFacebookGoogle+Twitter
Veröffentlicht unter App-Entwicklung, Fuse, Smartphone und App | Verschlagwortet mit , , , , ,

FUSE erschließt den chinesischen Markt

FUSE erschließt den chinesischen Markt

FUSE erschließt den chinesischen Markt

China als zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt

Die Chancen, die sich in China bieten sind immens: Insgesamt betrachtet, ist China für Deutschland bereits der drittwichtigste Handelspartner. Auch wir haben uns daher entschieden, den chinesischen Markt zu erobern und mit unserem Agentur Know-How Healthcare-Marken in den Bereichen strategische Markenführung, Software Development, App Development, Website Building, Video Production und Virtual Reality zu unterstützen. Mit der Expertise unseres internationalen und interdisziplinären Teams, unter der Leitung unseres chinesischen Consultants Yongchao Wang, sind wir hinsichtlich der Anforderungen des chinesischen Kommunikationsmarktes bestens aufgestellt.

Release unserer chinesischen Webpräsenz

Für den chinesischen Markt haben wir eine neue Webpräsenz released, die Sie hier finden: China-Fuse. Neben der chinesischen Sprache finden Sie die Website auch in einer englischsprachigen Version vor. Reinschauen lohnt sich!

EmailFacebookGoogle+Twitter
Veröffentlicht unter Allgemein, Fuse | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , ,

Markengeschichte schreiben: Das Konzept des Storytellings

Markengeschichte schreiben: Das Konzept des Storytellings

Markengeschichte schreiben: Das Konzept des Storytellings

Das Image als kaufrelevanter Faktor

Stellen Sie sich einmal vor, Sie stehen vor einem Regal voller Waschmittel und sind auf der Suche nach dem Richtigen. Wonach entscheiden Sie, welches das Beste für Sie ist? Sie alle gibt es in Form von Pulver, Kugeln oder als Flüssigwaschmittel. Sie alle reinigen Ihre Wäsche. Entscheidend wird für Sie in all der Austauschbarkeit der Produkte vermutlich sein, was Sie mit dem jeweiligen Markennamen verbinden. In solchen Momenten erinnert sich unser Gehirn unbewusst an die Markengeschichten, die uns Unternehmen erzählt und gezeigt haben.

Storytelling lässt Ihre Botschaften im Gedächtnis bleiben

Diese Geschichten sind es, die Einfluss auf das Image, das wir von Marken haben, nehmen. Warum das so ist? Unser Gehirn kann viel besser mit Geschichten arbeiten, als mit eindimensionalen Werbebotschaften. Erst, wenn Emotionen in uns geweckt werden, kann davon ausgegangen werden, dass eine Botschaft hängen bleibt.

Das sogenannte limbische System in uns bewertet alle eingehenden Botschaften nach ihrer emotionalen Bedeutsamkeit. Von dieser Klassifizierung ist es abhängig, ob wir uns an sie erinnern. An langweilige Marken werden wir uns in kaufrelevanten Momenten daher niemals erinnern, sondern an diejenigen, die uns durch Storytelling in ihre Markenwelt mit einbezogen haben und eine persönliche Verbindung geschaffen haben. Healthcare-Themen sind tendenziell besonders emotional behaftet, daher kann Storytelling hier eine große Wirkung erzielen.

FUSE kreiert eine Geschichte um Ihre Marke

Damit es genau Ihre Botschaften sind, von denen sich die Menschen erzählen, kreieren wir gemeinsam mit Ihnen einen spannenden Rahmen um Ihren Markenkern. Wir geben Ihrer Marke ein Gesicht, das Ihrer Zielgruppe im Kopf bleibt.

EmailFacebookGoogle+Twitter
Veröffentlicht unter Allgemein, Fuse, Werbung | Verschlagwortet mit , , , ,

Virtual Reality: Chancen für die Kommunikation von Healthcare Marken

FUSE reist in die Virtual Reality

FUSE reist in die Virtual Reality

Vertrauensbildung als Grundlage jeglicher Interaktion im Bereich Healthcare

Aufgrund der Sensibilität des Themas spielt der Faktor Vertrauen im Healthcare-Sektor bekanntlich eine große Rolle. Stellen Sie sich nun einmal vor, Ihre Kunden oder Patienten können bereits im Vorfeld einen Blick in Ihre Räumlichkeiten werfen oder bei der Anwendung spezieller Techniken dabei sein.

Genau diese Möglichkeiten werden Ihnen durch Virtual Reality gegeben – und noch mehr als das: Die Menschen tauchen in die virtuelle Realität ein und werden ein Teil von ihr. Sie sehen nicht nur das, was Sie ihnen zeigen, sondern lenken ihren Blick selbstständig und erkunden die von Ihnen geschaffene Welt damit eigenhändig. Sie als Marke erhalten dadurch einen eindeutigen Vertrauensbonus.

Funktionsweise von Virtual Reality

VR ist eine softwaregenerierte, dreidimensionale 360 Grad Umgebung, die wir mithilfe von VR-Gadgets erleben können. Derzeit gibt es zwei unterschiedliche Varianten der Gadgets. Zum einen gibt es Brillen, die einen Bildschirm und das nötige Gyroskop bereits integriert haben, bei der zweiten Variante wird das Smartphone als Bildschirm in die Brille implementiert.

VR erlebt seit diesem Jahr einen deutlichen Aufschwung und erreicht die Endverbraucher. Die Verwendung von VR in der Kommunikationsbranche wird sich erst in der Zukunft endgültig etablieren, da die virtuellen Realitäten sich derzeit noch in der Entwicklungsphase befinden. Es ist jedoch notwendig, sich auf die Veränderungen, die sich dadurch ergeben werden, vorzubereiten und die Kunden durch frühzeitige Adaption zu begeistern!

FUSE begleitet Ihren Weg in die virtuelle Realität

Auch wir haben bereits praktische Erfahrungen im Umgang mit VR gesammelt, damit wir Sie auf dem Weg in eine neue Phase der zielgruppenspezifischen Ansprache begleiten können. Was wir erlebt haben, sehen Sie hier: FUSE reist in die Virtual Reality.

EmailFacebookGoogle+Twitter
Veröffentlicht unter Allgemein, Fuse | Verschlagwortet mit , , ,

Mit FUSE Influencer im Healthcare-Sektor identifizieren

Mit FUSE Influencer im Healthcare-Sektor identifizieren

Mit FUSE Influencer im Healthcare-Sektor identifizieren

Influencer: Der Schlüssel zum Erfolg

Sogenannte Influencer spielen heutzutage eine entscheidende Rolle im Rahmen der erfolgreichen Markenplatzierung im Web. Sie sind gut vernetzte, fast schon prominente Personen, die durch ihre Stellung als Vorbild einen großen Einfluss auf ihre Follower haben können. Sie begegnen uns auf allen bekannten Plattformen: Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat oder YouTube. Da besonders im Bereich Healthcare zu verzeichnen ist, dass immer mehr Menschen sich online über gesundheitsspezifische Themen informieren, haben sich eine Menge Nischenblogs entwickelt, die große Chancen für Marken und Unternehmen bieten.

Online-Reputation durch Influencer Marketing optimieren

Influencer gelten für ihre Community als glaubwürdig und authentisch. Durch diesen Vertrauensvorsprung bieten sie, grade in der Gesundheitsbranche, das optimale Umfeld zur Verbreitung der Marketingbotschaften. Als Marke profitieren Sie außerdem davon, dass die Menschen empfänglicher für Ihre Botschaften sein werden.

Unser Agentur Know-How für Ihre Marke nutzen

Gemeinsam mit Ihnen identifizieren wir die für Sie relevanten Influencer und stellen Kontakt her. Wir entwickeln passgenaue und treffsichere Konzepte, um Ihre Marke im Social Web zum Strahlen zu bringen. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und nutzen Sie Influencer als Markenbotschafter und Multiplikatoren!

EmailFacebookGoogle+Twitter
Veröffentlicht unter Allgemein, Fuse, Social Media | Verschlagwortet mit , , , , ,