FUSE realisiert App für DGPPN – Expertenwissen für die Behandlung psychischer Erkrankungen

Die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde DGPPN launchte kurz vor dem Weltkongress der Psychiatrie vom 8.-12. Oktober in Berlin eine Smartphone-App für den klinischen Alltag.

Healthcare App-Entwicklung für Psychiater, Psychotherapeuten und Fachärzte

Akute Angstzustände, Halluzinationen, schwere Depressionen – im klinischen Alltag mit psychisch erkrankten Menschen kommt es immer wieder zu Situationen, die hohe Anforderungen an die Behandler stellen.
Die DGPPN legt nun eine umfangreiche App vor, die sich an Psychiater, Psychotherapeuten und ihre Kollegen wie Hausärzte und andere Fachärzte richtet. Auch Studierende können die App nutzen, um sich mit dem Fach Psychiatrie und Psychotherapie vertraut zu machen.

Die Anwendung funktioniert an jedem Schreibtisch und Krankenbett, unabhängig von einem Internetzugang.

Inhalte der Healthcare-App

Healthcare App-Entwicklung DGPPN. App für den klinischen Alltag

Für den Notfall hält die App eine Übersicht über unterschiedliche fachspezifische sowie fachübergreifende Notfälle bereit. Die Inhalte reichen von Sofortmaßnahmen über Therapieempfehlungen bis hin zu Überweisungskriterien.

Unter dem Begriff Wissen & Leitlinien finden sich unter anderem ein Lexikon der unterschiedlichen Störungsbilder mit zahlreichen Hintergrundinformationen sowie die aktuellen Leitlinien.

Die App bietet darüber hinaus die Möglichkeit weiterzubilden. Auf der integrierten interaktiven Lernplattform kann das eigene Wissen getestet und verbessert werden.

Die Rubrik Teilhaberkompass enthält umfangreiche Informationen zur beruflichen Rehabilitation und Integration von Patienten nach oder während einer Erkrankung.

Als weiteres Extra stellt die App ein Verzeichnis von Portalen für vertiefende Inhalte, sowie Tabellen und Kalkulatoren etwa zur Berechnung des Blutalkohols bereit.

Mobile Kommunikation im klinischen Alltag

Die App der DGPPN bietet Psychiatern, Medizinern und Therapeuten eine Vielzahl von Zugängen  sowohl zu fundiertem Fachwissen als auch zu konkreten Handlungsanweisungen -und gibt ihnen damit ein hilfreiches Instrument für die tägliche Praxis in die Hand.

EmailFacebookGoogle+Twitter
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, App-Entwicklung, Healthcare App-Entwicklung, mobile Healthcare Kommunikation, Smartphone und App abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.