Neuer Produktfilm von FUSE präsentiert Zusatzversicherung der HanseMerkur

Die Sorge um das Kind oder Enkelkind nimmt einen immer größeren Stellenwert in der heutigen Gesellschaft ein. Kinder sind auf den bestmöglichen Schutz in jeder Lebenslage angewiesen, vor allem aber wenn sie krank oder verletzt sind.

Der Produktfilm für die HanseMerkur Versicherungsgruppe informiert daher Eltern und Großeltern anschaulich über die zahlreichen Sonderleistungen der Krankenhauszusatzversicherung für Kinder. Aufgrund der Verknüpfung von Realfilm und grafischer Animation, verbindet er auf harmonische Art und Weise Emotion und Information.

HanseMerkur_Produktfilm Zusatzversicherung Kind

HanseMerkur_Produktfilm Zusatzversicherung Kind

Das Produkt wird auf mehreren Wegen vertrieben und ist somit unterschiedlich gebranded. Auf diese Weise unterstützt der Film den Vertrieb u.a. in Sparkassen ideal.

Um die Kunden ebenfalls außerhalb der Filialen anzusprechen, ist der Film auch auf den Websites zu sehen und wird zusätzlich über den Newsletter verteilt.

EmailFacebookGoogle+Twitter
Veröffentlicht unter Allgemein, Digitale Kommunikation, Digitale Projekte, Erfolgsprojekt, Filme, Healthcare | Verschlagwortet mit , , ,

Etat für Kommunikationskampangen gewonnen – Fuse entwickelt erste Konzepte

FUSE hat das Rennen um eine Reihe von Anzeigenserien von Flemming Dental für sich entschieden. Geschaltet werden die unterschiedlichen Anzeigen in der Fachpresse der Zahnärzte sowie für Endkunden.

Flemming International Logo

Flemming International Logo

Flemming Dental ist einer der vertrauenswürdigen Partner für Zahnärzte und bietet seit kurzem über das Unternehmen Flemming International hochwertigen, zertifizierten und zugleich günstigen Zahnersatz aus dem Ausland an. Mithilfe hochwertiger und zielgruppengerechter Werbung soll dem potentiellen Kundenkreis dieses Angebot vermittelt werden.

Die ersten Anzeigen veröffentlicht FUSE im Januar. Die Agentur hält Sie auf dem Laufenden.

EmailFacebookGoogle+Twitter
Veröffentlicht unter Allgemein, Digitale Kommunikation, Digitale Projekte, Healthcare, Werbung | Verschlagwortet mit , , , , ,

Bericht vom “Snack Content“ – Workshop, veranstaltet von FUSE, Olympus und BVMW

Am 26 Juli 2016 trafen sich die Teilnehmer des Workshop zum Thema “Snack Content“ in Hamburg.
Zunächst wurde geklärt, was Snack-Content eigentlich ist, nämlich Inhalt als Snack, im Gegensatz zu einer großen Portion. Das bedeutet:  Sehr beliebte und sehr kurze Videoinhalte, die im Social Media gern gesehen und vor allem gern geteilt werden.
Damit  bietet Snack-Content Marken eine große Chance, in sozialen Netzwerken viral ihre Inhalte zu verbreiten.

Die Teilnehmer erfuhren im Workshop nicht nur wie sie Ultrakurzvideos für ihre Marketingziele einsetzen können. Sie produzierten gleich selbst einige der aufmerksamkeitsstarken 6 bis 10 Sekünder.

 Impressionen aus dem Snack Content Workshop, veranstaltet von FUSE und BVMW:

Impressionen aus dem Snack Content Workshop, veranstaltet von FUSE und BVMW

 Spannende Daten und Fakten zu den kleinen visuellen Häppchen:

Andreas Feike vom BVMW Hamburg präsentiert beeindruckende Daten und Fakten zu den kleinen visuellen Häppchen.

EmailFacebookGoogle+Twitter
Veröffentlicht unter Allgemein, Social Media | Verschlagwortet mit ,

„Herzenssache Kunde in der digitalen Welt“ – FUSE-Interview mit Erfolgsautor Geffroy

Am 02. September 2016 war es soweit: Beim Hamburger BVMW-Event „Herzenssache Kunde in der digitalen Welt“ brachte Edgar K Geffroy seine Thesen zur Kundenbetreuung in der digitalen Welt auf die Bühne. Im Interview mit FUSE fasst er seine Einschätzungen und Vorschläge noch einmal zusammen.

FUSE-Interview mit Edward K. Geffroy "Herzenssache Kunde in der digitalen Welt"

In seinem Vortrag beschrieb Geffroy, inwiefern Kundenbetreuung, Marketingund HR-Management im Rahmen der aktuellen digitalen Entwicklung neu gedacht werden müssen.
Dabei gab er aufschlussreiche Einblicke in sein Buch „Erfolg braucht ein Gesicht“. Er sprach von spannenden Use-Cases von Uber bis AirBnB und beschrieb, wie Business Models heutzutage im Silicon Valley gedacht werden.

EmailFacebookGoogle+Twitter
Veröffentlicht unter Allgemein, Digitale Kommunikation | Verschlagwortet mit , ,

FOX-Award Silber für Arzt-Praxis-Patienten-App-System von Almirall

Zum sechsten Mal wurden die FOX AWARDS für nachweisbar effiziente Lösungen von Marketing und Kommunikation in Print und Digital vergeben.

In diesem Jahr konnte FUSE die hochkarätige Jury von Experten aus Kommunikation, Wissenschaft und Wirtschaft mit dem in Kooperation mit Almirall Hermal entwickelten App-System derma4doc überzeugen. Die Agentur freut über diese Auszeichnung.

Digitalisierung von Medizin mit der App für Arzt, Praxis und Patient

Das umfassende App-System für Arzt, Praxis und Patient setzt neue Maßstäbe in der Patientenkommunikation.
Ärzte können damit ihre persönliche Praxis-App erstellen und ihren Patienten jederzeit individuelleKrankheits- und Therapieinformationen sowie Hinweise zu besonderen Praxisleistungen übermitteln.

Der gesamte Datenverkehr zwischen Praxis und Patient erfüllt dabei die höchsten Sicherheitsstandards, verläuft mit modernsten Verschlüsselungsmethoden und ist TÜV-zertifiziert mit dem Trusted App Siegel.

Für eine einmalige Schutzgebühr von 49,99€ erhalten Ärzte die übergeordnete derma4doc-App, das Nachschlagewerk für Ärzte mit dermatologischem Schwerpunkt, ihre persönliche Praxis-App derma4patient zur Weitergabe an die Patienten sowie das notwendige Online-Verwaltungstool zur Steuerung der Praxis-App.

derma4doc nimmt damit den Trend zur Digitalisierung von Medizin und Gesundheit auf und nutzt ihn für eine Stärkung der Arzt-Patienten-Bindung.

EmailFacebookGoogle+Twitter
Veröffentlicht unter Allgemein, Awards, Erfolgsprojekt, Smartphone und App | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

„Snack Content“ im Marketing – FUSE und BVMW laden zu Informationsveranstaltung ein

Snack Content in der Kundenansprache: Sehen, verarbeiten, teilen

Im Jahr 2000 konzentrierten wir uns noch durchschnittlich 12 Sek. auf einen online Inhalt. Im Jahr 2015 waren es nur noch rund 8 Sek. Damit haben wir angeblich die Aufmerksamkeitsspanne eines Goldfisches erreicht.

„8 Sekunden – viel zu wenig Zeit um Inhalte zu transportieren“, sagen Sie?

Machen Sie ein Experiment: Schließen Sie die Augen und zählen bis 8. Jetzt kommen Ihnen die 8 Sek. wie eine Ewigkeit vor. Ausreichend Zeit also, um potentielle Kunden mit ansprechendem Content zu begeistern.

Schaffen Sie mit Snack Content einen Mehrwert für Ihre Kunden

Die Kunst besteht nun darin, zielgruppenspezifischen, an die neuen Sehgewohnheiten angepassten Kurz-Content zu schaffen.

FUSE BVMW Einladung Snack Content im Marketing

Andreas Feike, Landesbeauftragter des BVMW für Hamburg

Der sogenannte „Snack Content“ ist, wie der Name schon sagt, klein bzw. kurz sowie überall, jederzeit und schnell konsumierbar. So wie ein Snack meist gut schmeckt und satt macht, befriedigt auch der Snack Content ein Bedürfnis Ihrer Kunden.
Mit seiner Hilfe generieren Sie eine große Reichweite und Aufmerksamkeit. Mit wenig Einsatz erreichen Sie auf diese Weise maximale Effekte in der Kundenansprache.

Beteiligen Sie Ihre Kunden

Der Snack-Content besitzt zahlreiche Vorteile: Er ist unmittelbar, authentisch, spontan. Er lässt sich in den sozialen Netzwerken unkompliziert teilen. Denn er wird dort gepostet, wo sich Ihre Zielgruppe täglich aufhält: online bei Instagram, Vine, Facebook und Snapchat. Und Snack-Content ist kostengünstig in der Produktion.

FUSE und BVMW laden Sie am 26. Juli um 18.00 ein

Wir, die Agentur für digitale Kommunikation FUSE mit Sitz in Hamburg und der BVMW, der Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e.V. geben Ihnen eine Einführung in das Thema Snack Content im Marketing.
Wir zeigen Ihnen aktuelle Beispiele und Möglichkeiten welche Art von Snack Content auf welche Weise und an welcher Stelle am besten platziert wird.

Das Highlight: Mit der Unterstützung von Olympus produzieren wir in Echtzeit Snack Content.

Datum:              Dienstag, 26. Juli 2016

Ort:                    Cinegate, Schimmelmannstrasse 123a,22043 Hamburg

(Parkplätze vorhanden)

Zeit:                   18:00 – 20:30 Uhr

18:00 Uhr – Willkommen im Studio 4 von Cinegate

18:30 Uhr – Begrüßung

Andreas Feike, BVMW Hamburg

Frank Kappes, Niederlassungsleiter, CINEGATE GmbH

Vortragende:

Matthias Steffen, Geschäftsführer der FUSE GmbH

Lars Schönpflug, Artdirektor der FUSE GmbH

Anmeldung

EmailFacebookGoogle+Twitter
Veröffentlicht unter Allgemein, Events, Social Media | Verschlagwortet mit , , ,

FUSE AI – nach Besetzung des Beirats sucht Hamburger Startup für Künstliche Intelligenz verstärkt Investoren

FUSE-AI Startup für Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen
FUSE-AI Startup für Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen 

Nachdem FUSE-AI erfolgreich seinen Beirat besetzt hat, begeben sich die Gründer jetzt verstärkt auf die Suche nach Investoren.

FUSE-AI ist der Dienstleister für künstliche Intelligenz und intelligente Bilderkennung im Gesundheitswesen. Die FUSE-AI-Software funktioniert auf der Grundlage von selbst lernenden Algorithmen. Diese Deep Learning Algorithmen sind intelligente Programme, die identifizieren können was sie “sehen, hören oder lesen”.

Künstliche Intelligenz in der Medizin und im Gesundheitswesen

Selbstlernende Systeme sind laut Dr. Siegfried Bialojan, Ernst & Young Executive Director und Head of Life Science Center, Mannheim prädestiniert für Anwendungen in der Biotechnologie. Zum Interview

Deep Learning Algorithmen bilden schon jetzt die Grundlage zahlreicher intelligenter Funktionen in Healthcare Anwendungen für Mobiltelefone oder Handheld-Geräte. In Zukunft wird Deep Learning das gesamte Gesundheitswesen und den darauf aufbauenden Dienstleistungssektor tiefgreifend verändern.

Was kann der FUSE-AI-Algorithmus, Beispiel Biobanken

Konkretes Ziel der FUSE -AI-Software ist es, die Kapazitäten, Aufgaben und Kompetenzen eines Arztes zu ergänzen – beispielsweise im Bereich der Fenstertechnik nuklearmedizinischer Untersuchungsmethoden.
Durch den Einsatz dieser Software verkürzen und vereinfachen sich nicht nur die Prozesse im Gesundheitswesen. Auch die Qualität der Diagnose und der Behandlung kann entscheidend optimiert werden.

Der FUSE-AI-Algorithmus kann u.a. für morphologische Diagnostik in Fachpraxen oder sonografische Bildgebung im Klinikalltag eingesetzt werden. Geplant ist in Zukunft darüber hinaus, eine enge Zusammenarbeit mit Biobanken innerhalb des Deutschen Biobanken Registers.

Die System-Medizin bzw. Medizin-Informatik im Register Deutscher Biobanken sind Bestandteile auf dem Weg in eine personalisierte Medizin. Die Verknüpfung und die Nutzung von Künstlicher Intelligenz ist für dieses Marktsegment von großer Bedeutung und bietet ein breites Einsatzgebiet für den von FUSE-AI angebotenen, kognitiven Algorithmus.

Der Beirat von FUSE-AI

Zum Beirat von FUSE-AI gehören inzwischen

Dr. Thomas Frahm, Direktor Life Science Projekte des Life Science Nord – Cluster,
Petra Vorsteher, Chief Alliances Officer und Co-founder von Smaato,
Ragnar Kruse, CEO und ebenfalls Co-founder von Smaato,
Dr. Nikolaus Schuhmacher, Gründer und Group CEO von Lifepatch sowie
Dr. Peter Froese, Vorstandsmitglied der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände ABDA.

Interessierte Investoren können den Businessplan bei FUSE-AI abrufen. Bitte senden Sie eine E-Mail an jens.frerichs@fuse-ai.de.

EmailFacebookGoogle+Twitter
Veröffentlicht unter Allgemein, Fuse, Künstliche Intelligenz | Verschlagwortet mit , ,

Neues von Android: FUSE auf der droidcon

FUSE auf der droidcon

FUSE auf der droidcon

Im Juni haben wir unsere Android-Entwicklern Inga auf die weltweite Entwicklerkonferenz “droidcon” nach Berlin geschickt, um dort alles über die neuesten Android-Entwicklungen zu erfahren.

Ein klarer Schwerpunkt der Konferenz lag auf Best Practice Beispielen für App-Layouts und App-Architekturen. Highlights der Konferenz bildeten die Vorträge von Chris Banes (Google) und Dominik Helleberg (Inovex). Chris Banes konzentrierte sich im Rahmen seines Vortrags auf eine einheitliche App-Gestaltung durch optimale Verwendung von Themen und Styles. Dominik Helleberg brachte hingegen erste Einblicke in die Möglichkeiten der Augmented Reality Programmierung mit Googles Project Tango.

Das neue Betriebssystem N, das von Google während der I/O angekündigt wurde, war auf der droidcon weniger Thema, als erwartet.

Die Stimmung der Konferenz war durchgehend gut und auch eine erste Feedback Abfrage von Friedger Müffke, einem der Gründer der droidcon, ergab ein positives Feedback.

Eines ist sicher: Wir werden im nächsten Jahr auf jeden Fall erneut dabei sein!

EmailFacebookGoogle+Twitter
Veröffentlicht unter Allgemein, Android, Events | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

Die Videokarte – das Beste aus Multimedia und Print

Videokarten als Marketinginstrument

Videokarten als Marketinginstrument

Dienstleistungen auf den Punkt bringen und Botschaften skalierbar machen

Werbebotschaften in Textform werden von den Rezipienten häufig kaum mehr wahrgenommen. Vielmehr sind es Videos, die unsere Aufmerksamkeit auf sich ziehen.Sie vermitteln auf bestem Wege den Charakter eines Unternehmens – heutzutage ein wichtiges Kriterium bei der Entscheidung für ein bestimmtes Unternehmen/Produkt. Trotzdem ist die Kommunikation von Marken oftmals noch zu textlastig. Wie kombinieren Sie also den Wunsch nach Bewegtbild mit dem gleichzeitigen Bedürfnis der Kunden, etwas in der Hand halten zu können?

Videocards als Marketinginstrument nutzen

Möglich wird dies mit einer Videocard – eine Art Kinoleinwand zum Anfassen und Anklicken. Die Karte bietet Platz für bis zu vier Filme. Über das Display können die Empfänger gezielt Filme abspielen. Die Laufzeit von ungefähr fünf Stunden kann durch ein Ladekabel jederzeit verlängert werden. Die Lautstärke wird über ein Rädchen am Rand der Karte eingestellt. Dieses innovative Medium ergänzt Ihre Vertriebsmaßnahmen ideal, indem es die Vorteile von Multimedia einerseits und klassischem Printprodukt andererseits verbindet.

Mit personalisierter Ansprache den Vertrieb stärken

Sie können die Karten nicht nur mit den verschiedensten Filmen, wie beispielsweise Animations-, Interview-, Image- oder Erklärfilmen füllen, sondern auch das Aussehen der Karte komplett an Ihr Corporate Design anpassen. Sie haben daher unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten. Der Versand einer Videokarte begünstigt die Weitergabe Ihrer Marketingbotschaften, da die Empfänger fasziniert sein werden von dem neuen Medium. Dadurch ist gewährleistet, dass der Empfänger Ihre Botschaften in sein Umfeld weitertragen wird.

Wollen auch Sie Ihre Kunden begeistern und Ihren Vertrieb nachhaltig stärken? Dann kontaktieren Sie uns – gerne beraten wir Sie unverbindlich hinsichtlich der Verwendung von Videocards sowie hinsichtlich Filmproduktionen. Derzeit erhalten Sie sogar einen Einführungsrabatt in Höhe von 10%.

Einen ersten Einblick in die weiten Möglichkeiten der Videocard, erhalten Sie im Video:

EmailFacebookGoogle+Twitter
Veröffentlicht unter Allgemein, Fuse | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

Durch Artificial Intelligence die Arbeitsabläufe revolutionieren

Embedded Vision Summit

Embedded Vision Summit

Das Forschungsgebiet “Artificial Intelligence” (AI)

Im Bereich der künstlichen Intelligenz geht es um die Automatisierung von intelligenten Denk- und Handlungsprozessen. Es wird somit versucht eine menschenähnliche Intelligenz zu simulieren, die sich durch selbstlernende Mechanismen auszeichnet (Deep Learning). Deep Learning Algorithmen sind besonders effizient in der Anwendung von Industrien, die hohe Datensätze (Big Data) produzieren. Mithilfe dieser lernfähigen Algorithmen werden die Daten in neuronale Netzwerke strukturiert, sodass sie in der Lage sind, Daten zu klassifizieren. Auf diese Weise kann ein Deep Learning Algorithmus z.B. semantisch erkennen, was auf einem Bild zu sehen ist. Durch AI ergeben sich weitreichende Möglichkeiten in nahezu allen Lebensbereichen. Besonders profitieren von intelligenten Maschinen, kann die Medizin. So können beispielsweise radiologische Scans im Hinblick auf Tumore untersucht werden.

Deep Learning Konferenzen in London und Santa Clara

Im April waren wir auf der Re-Works Konferenz in London, bei es um die neuesten Entwicklungen von künstlicher Intelligenz im Healthcare-Sektor ging. Eine Vielzahl von Unternehmen stellte ihre grundlegende Forschung oder ihre Software in dem Bereich vor. Eine App, die als persönlicher Healthcare-Assitent dient oder ein Unternehmen, das mithilfe von CRISPR Teile von DNA herausschneiden und durch neue DNA ersetzen kann, sind nur einige Impressionen der Veranstaltung.

Im Mai fand in Santa Clara im Silicon Valley der Embedded Vision Summit statt. Fokus lag hier auf der Implementierung und Programmierung von Deep Learning Algorithmen zur Bilderkennung – ein erklärtes Ziel von FUSE.

FUSE AI möchte intelligente Bilderkennung in Apps integrieren

Wir haben es uns mit FUSE AI zum Ziel gesetzt, den Medizinbereich durch intelligente Software zu unterstützen und damit sowohl die Effizienz, als auch die Behandlungsqualität zu steigern. Derzeit suchen wir für unseren Beirat noch Mitglieder für organisatorischen und thematischen Input, die unser hochqualifiziertes und erfahrenes Team unterstützen. Wenn Sie Interesse an der Thematik haben, schauen Sie doch einmal auf unsere Website und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

EmailFacebookGoogle+Twitter
Veröffentlicht unter Allgemein, App-Entwicklung, Events, Fuse | Verschlagwortet mit , , , , , , ,