Was bedeutet “Gesundheit” für die Deutschen? Repräsentative Umfrage gibt Aufschluss

Gesundheit bedeutet für 79 Prozent der deutschen Bundesbürger  das “persönliche Wohlgefühl”, so das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der Trendforscher Corinna Mühlhausen und Prof. Peter Wippermann, gemeinsam mit TNS Infratest.

Im neuen Report „Das Zeitalter der Selbstoptimierer: Healthstyle 2 – Ein Trend wird erwachsen“ klären die beiden Trendforscher Corinna Mühlhausen und Prof. Peter Wippermann auf, was das Thema „Gesundheit“ für die Deutschen bedeutet. Nach den Ergebnissen der repräsentativen Umfrage verbinden 79 Prozent der Teilnehmer mit Gesundheit das „persönliche Wohlgefühl“, 67 Prozent bezeichnen es als „Abwesenheit von Krankheit“ und für 56 Prozent ist der Begriff gleichbedeutend mit „persönlicher Fitness“.

Neu ist, dass fast ebenso viele Arbeits- und Leistungsfähigkeit meinen, wenn Sie von der Gesundheit sprechen, so berichten die beiden Trendforscher gegenüber der Healthcare Marketing. Die beiden hatten 2009 die erste gemeinsame Studie ‘Halthstyle – Die Gesundheitswelt der Zukunft’ vorgelegt und darin den Trend ‘Healthstyle’ erstmals analysiert.

Bei jüngeren Berufstätigen unter 30 ist auch ein “Wertewandel in der Arbeitskultur” zu erkennen. Bereits mehr als ein Drittel hält es für die Aufgabe des Arbeitgebers, ihnen bei der Verbesserung ihrer Work-Life-Balance zur Seite zu stehen. Nach den Trendforschern ist aufgrund des Wertewandels in den nächsten Jahren mit einer massiven Veränderung der Arbeitskultur zu rechnen. Hier sei zusätzlicher Zündstoff vorprognostiziert. Das Zeitalter der Selbstoptimierer habe damit begonnen.

 Sie möchten mehr über Studien am Gesundheitsmarkt erfahren? Dann informieren Sie sich auf unserer Website!


EmailFacebookGoogle+Twitter
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.