Was bringt „Healthbook“ von Apple – die neue iOS 8 App?

Offenbar konzentriert Apple seine Aufmerksamkeit verstärkt auf den Bereich Gesundheit und Fitness. In der App „Healthbook“, die Ende des Jahres gemeinsam mit iOS 8 lanciert wird, sollen die Messwerte unterschiedlicher Fitnesswerte und Vitalfunktionen zentral zusammengeführt werden.

Healthbook App vereint alle Gesundheitsdaten

Die Funktionen der App werden in Form von Karten angeordnet. So soll es jeweils eigene Karten für Puls, Blutdruck, Blutzucker, Gewicht, usw. geben. Wenn eine Karte aufgedeckt wird, kann der Nutzer verschiedene Informationen zum gewählten Wert ansehen.

Nutzer können sich Daten zu ihrer Aktivität anzeigen lassen oder zu sich genommene Nahrungsmittel eintragen. Blutzuckerwerte und Sauerstoffsättigung werden ebenso dokumentiert wie Wach- und Schlafzyklen.

Eine für den akuten Notfall gedachte Notfallkarte soll für den behandelnden Arzt relevante Daten enthalten. Neben den persönlichen Daten sind Angaben zu Blutgruppe, Medikationen, Organspende-Status sowie Notfall-Telefonnummern enthalten.

Auch wenn es schon zahlreiche Apps zur Dokumentation von Vitaldaten usw. gibt, will Apple offenbar eine bereits auf dem Gerät vorinstallierte, zentrale Funktion anbieten.

Daten stammen aus verschiedenen Quellen

Interessant ist die Frage nach der Herkunft der Daten für die App. Hier könnte der Motion Coprozessor M7 Daten bzgl. Schritte, Wegstrecke und Energieverbrauch liefern. Sensoren, wie z.B. iWatch? oder externes Zubehör können Informationen zu Puls, Blutdruck, Blutzucker, usw. zur Verfügung stellen. Daten anderer Apps wie der Withings Smart Body Analyzer (Gewicht, Puls, Fettgehalt) oder Jawbone Up (Bewegung und Schlaf) könnten im Healthbook zusammengeführt werden.

Wir sind also gespannt auf die Präsentation von Healthbook im Herbst.

Haben Sie Interesse an Apps im Gesundheitsbereich? Dann klicken Sie hier.

EmailFacebookGoogle+Twitter
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.