PharmaScan-App kann Medikamentenfälschungen via Smartphone erkennen

Die REA Elektronik GmbH hat die App „PharmaScan“ zur Entschlüsselung der Codes auf Medikamentenverpackungen entwickelt.

Das Unternehmen stellt Kennzeichnungs- und Codier-Systeme für die berührungslose industrielle Beschriftung sowie die entsprechenden Prüfgeräte her.

EU Direktive 2011/62/EU zur Verhinderung von Medikamentenfälschungen

Gemäß EU Direktive 2011/62/EU erhalten verschreibungspflichtige Medikamente individuelle Seriennummern, um Fälschungen zu erschweren. Diese PPN (Pharmacy Product Number) Codes werden von IFA und EFPIA vergeben. Die App erkennt ebenfalls QR- und Data Matrix Codes, die eine GTIN oder eine NTIN nach der GS1 Norm enthalten.

PharmaScan App decodiert und prüft Strich-, Matrix- und QR-Codes

Die PharmaScan App für das Smartphone überprüft unter Beachtung der Vorgaben von EFPIA und Securpharm die Codes, überträgt diese in Klartext und findet eventuell vorhandene Fehler in der Datenstruktur. Dies ermöglicht auch die Überprüfung von selbst erstellten Codes. Sämtliche Prüfergebnisse werden in einer Historie gespeichert.

Die neue App von REA ist nicht nur ein hilfreiches Tool für den pharmazeutischen Verpackungs- und Vertriebsprozess. Sie ermöglicht es auch Verbrauchern, die Codes auf den Arzneimittelverpackungen zu entschlüsseln. Auch Behörden und Apotheken können unkompliziert mit der App Daten abgleichen.

Weitere Informationen zum Thema App-Programmierung finden Sie auf unserer Website.


EmailFacebookGoogle+Twitter
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.